Bildschirmwerbung
für Kultur

Die Kulturminute Screen läuft auf verschiedenen Bildschirmen in Pforzheim und auf Social-Media Kanälen.

Kulturminute Screen

Die Kulturminute Screen ist die Weiterentwicklung der Kulturminute. Sie wird nicht im Kino laufen, sondern auf verschiedenen Bildschirmen in Pforzheim und auf Social-Media Kanälen.

Kulturminute Testclip 01

Zu Beginn wird die Kulturminute in das Programm auf den folgenden Bildschirmen integriert: Kulturhaus Osterfeld, Kommunales Kino Pforzheim und im Schmuckmuseum. Weitere Bildschirme werden folgen.

Kulturminute Testclip 02

Zusätzlich wird es auf Facebook und auf Instagram je einen Kanal geben, in dem die aktuelle Kulturminute zu sehen ist. Kunden und Interessierte können diesen dann teilen oder auf ihn verlinken, so dass mit der Zeit auch eine breiter gestreute Webpräsenz entsteht.

Die Umsetzung

1

Genau wie bei der Kulturminute senden mir die Teilnehmer alle vier Wochen die Meldungen für ihre Veranstaltungen zu.
Die Meldungen enthalten für jede Veranstaltung ein Foto, eine Überschrift, einen Untertitel sowie Datum und Uhrzeit und das Logo des Veranstalters.

2

Ich forme daraus einheitliche Clips und versende diese alle vier Wochen an die Träger der teilnehmenden Bildschirme. Die Länge der Clips variiert je nach Menge der Buchungen, sollte aber eine Minute nicht übersteigen. Im Gegensatz zu der Kinoversion laufen die Filme auf den Bildschirmen ohne Ton.

3

Die Clips laufen vier Wochen lang auf den teilnehmenden Bildschirmen.
Nach zwei Wochen kann der Clip ausgetauscht werden, so besteht die Möglichkeit eine zweite Veranstaltung zu bewerben.

Um den Verwaltungsaufwand und damit auch den Preis so gering wie möglich zu halten, ist die Kulturminute Screen als Jahresabonnement (13 Schaltungen) konzipiert.

Es ist jedoch auch möglich die Kulturminute Screen für ein halbes Jahr (6 Schaltungen à 4 Wochen) oder einen kürzeren Zeitraum (mind. 4 Wochen) zu buchen.

Eine Kombination aus Kulturminute Screen und der Kulturminute (Kino) ist möglich, sofern es sich um die gleichen Veranstaltungen handelt.


Die genauen Termine für die Anlieferung und eine Übersicht über die möglichen Datenformate finden Sie im Downloadbereich.

Die Preise

Der Preis für eine Schaltung (2 Clips, 4 Wochen) setzt sich aus einem Sockelbetrag für meine Arbeit und den Kosten für die Bildschirme zusammen:

  • Bildschirmgebühr (inkl. SocialMedia): € 40,–.
  • Sockelbetrag: € 30,– bis € 50,– (Gestaffelt nach Dauer der Buchung: Für ein Jahr sind es € 30,–, für sechs Monate € 40,– und bei allen kürzeren Buchungen € 50,– pro Schaltung.)

Daraus ergeben sich folgende Preise:

1 Jahr (13 Schaltungen à 4 Wochen)€ 910–
1/2 Jahr (6 Schaltungen à 4 Wochen)€ 480,–
3 Monate (3 Schaltung à 4 Wochen)€ 270,–
1 Monat (1 Schaltung à 4 Wochen)€ 90,-

Es ist außerdem möglich die Schaltungen der Kulturminute Screen mit der Kulturminute (Kino) zu kombinieren: Kunden der Kulturminute (Kino) sind vom Sockelbetrag befreit, solange die Meldung mit der für das Kino identisch ist.

Alle genannten Preise sind Netto-Preise.


Haben Sie noch weitere Fragen?

Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich unterbreite Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Sie erreichen mich unter:
Joachim Wossidlo | Tel.: 0173 / 540 70 59 | info[at]kulturminute.de

Die Bildschirme stehen an diesen Orten


Die Besucher-Zahlen wurden vor der Pandemie gemessen.

Kontakt

Sie haben Interesse an der Kulturminute?

Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich unterbreite Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Joachim Wossidlo
Tel.: 0173 / 540 70 59
info[at]kulturminute.de